Kontaktlose Immobilienbewertung

Was ist eine kontaktlose Immobilienbewertung?

Wir passen unseren Service der aktuellen Corona-Situation an. Auch in Zeiten der Pandemie stehen  Veränderung der Wohnsituation an. Hierfür ist eine fundierte Immobilienbewertung unerlässlich und sinnvoll. Um der aktuellen Situation gerecht zu werden, bieten wir Ihnen unsere professionelle Immobilienbewertung ab sofort auch kontaktlos an. Selbstverständlich auch weiterhin kostenlos für Sie. Nachfolgend erklären wir Ihnen die einzelnen Schritte und was wir hierfür benötigen.

Immobilienbewertung während Corona

Mit unsere Immobilienbewertung ermitteln wir den aktuellen Marktwert. Das bedeutet,  den zur Zeit der Wertermittlung wahrscheinlichen Kaufpreis unter Berücksichtigung der amtlichen Datenerhebungen wie z.B. dem Bodenrichtwert, dem Bebauungsplan sowie Vergleichsobjekten. Unsere hervorragende Marktkenntnis ist hierfür äußerst hilfreich. Zudem berücksichtigen wir u.a. folgende Aspekte:

 

  • Makrolage (Stadtteil) sowie insbesondere auch die Microlage (direktes, unmittelbares Umfeld/Nachbarschaft) Ihrer Immobilie
  • Entwicklungsmöglichkeiten (Erweiterungs-/ Nachverdichtungsmöglichkeit) bei Häusern und Grundstücken
  • Objektart, Baujahr und Zustand sowie Zuschnitt
  • Laufende Kosten und verbindliche Rechtsgrundlagen (Teilungserklärung, Protokolle, etc.), Eigentümerstruktur

 

Diesen Service bieten wir nun auch kontaktlos an. Im Unterschied zur herkömmlichen Bewertung benötigen wir bei der kontaktlosen Bewertung Unterlagen im Vorwege von Ihnen.

Wie verläuft eine kontaktlose Immobilienbewertung ab?

1. Schritt

Wir übersenden Ihnen einen Fragebogen zu Ihrer Immobilien und die Aufstellung der benötigten Unterlagen per Mail oder per Post.

2. Schritt

Sie übersenden uns diesen ausgefüllt, mit den dazugehörigen notwendigen Unterlagen sowie Fotos zu Ihrer Immobilie (Grundstück, Außenansicht und Räumlichkeiten) zurück. Alternativ lassen wir die Unterlagen bei Ihnen abholen, sollte der Weg zur Post für Sie nicht möglich oder zu beschwerlich sein.

3. Schritt

Nach Sichtung der Unterlagen führen wir, nach Absprache mit Ihnen, alleine eine Außenbesichtigung Ihrer Immobilie durch

4. Schritt

Wir tragen alle relevanten Daten und Informationen zusammen und ermitteln daraufhin den Marktwert.

5. Schritt

Im Anschluss verabreden wir uns zu einem Telefontermin, um die Bewertung zu besprechen

Die kontaktlose Immobilienbewertung steht der Herkömmlichen in nichts nach

Jedoch müssen wir uns verstärkt auf Ihre Angaben und die uns überlassenen Unterlagen stützen und können dies nicht vor Ort in Augenschein nehmen und abschätzen. Zudem sind der Flair einer Immobilie und die Besonderheiten ohne die persönliche Begehung für uns schwererer einzuschätzen.

Der Vorteil der herkömmlichen Bewertung liegt natürlich in der persönlichen in Augenscheinname  sowie dem persönlichen Kontakt und dem gegenseitigen Kennenlernen, der besseren Transparenz Ihrer Wünsche und der individuelleren Beratung. Das versuchen wir jedoch bestmöglich in unserem  persönlichen Telefonat aufzufangen. Unser bisherige Aussage: „Nichts ersetzt das persönliches Gespräch, auch nicht die schönsten geschrieben Zeilen“. Dies ist auch weiterhin unsere Überzeugung. Daher beraten wir Sie gerne auch in Zukunft, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Schutz- und Hygienemaßnamen und dem gebührenden Abstand. Sie entscheiden, mit welcher Form der Bewertung Sie sich am wohlsten fühlen.

Online Schnellbewertung ergibt keinen verlässlichen Immobilienwert

Eine 3 min. Online-Bewertung ist der kontaktlosen Bewertung  jedoch in keinem Fall gleichzusetzen. In 3 Min. lässt sich  die Individualität Ihrer Immobilie nicht eruieren. Hier erhalten Sie üblicher Weise eine sehr große Spannbreite zu dem möglichen Kaufpreis, welcher  in vielen Fällen wenig aussagefähig ist. Besonderheiten oder Ausnutzungsmöglichkeiten oder aber Einschränkungen Ihrer Immobilie können in der Kürze der Zeit und ohne detaillierte Ortskenntnis nicht berücksichtigen werden.

FAQ | Häufige Fragen zur kontaktlosen Immobilienbewertung

Was ist der Bodenrichtwert?

Der Bodenrichtwert ist ein Wert, der aus dem Durchschnittswert abgeschlossener Grundstücksverkäufe für einzelne Regionen ermittelt wird. Er wird von den bundesweit existierenden Gutachterausschüssen für Grundstückswerte geführt. Der Bodenrichtwert wird für die Immobilienbewertung herangezogen. Da es sich aber nur um einen Durchschnittswert handelt, muss der Verkehrswert anhand der Besonderheiten eines jeden Grundstücks geschätzt werden. Zu- und Abschläge können beträchtlich sein. Wertbeeinflussende Faktoren sind z.B. Grundstücksgröße und -form, Bebauungsmöglichkeit, Microlage/Nachbarschaft, Art der Bepflanzung und/oder vorhandener Erschließungsgrad. Der Bodenrichtwert wird meist zum Ende eines jeden Kalenderjahres ermittelt.

Was ist eine Online-Immobilienbewertung

Die Online-Immobilienbewertung basiert auf Algorithmen und ist technisiert. Zur Bewertung Ihrer Immobilie werden hierbei Daten aus immobilienspezifischen Datenbanken und Immobilienportalen herangezogen und anhand Ihrer gelieferten Angaben ein Durchschnittswert gebildet. Meist weist eine reine Online-Bewertung eine große, nicht belastbare Preisspanne auf. Für eine detaillierte Online-Bewertung wird meist ein zahlender Makler als Empfehlung genannt, welcher die Bewertung konkretisieren soll. Fazit: Eine fundierte Bewertung Ihrer Immobilie ist komplex und lässt sich anhand bloßer Daten, ohne detaillierte Ortskenntnis, Prüfung  und in Augenscheinname der Immobilie durch einen Experten, nicht in 3 Min. ermittteln.

Noch Fragen?

Vereinbaren Sie gerne ein Erstgespräch.

CAROLINE REICH IMMOBILIEN

Herzlich Willkommen auf den Seiten von Caroline Reich Immobilien. Ihre Maklerin für Immobilien aus Hamburg und der Region.

Caroline Reich Immobilien Portrait

Ihre Ansprechpartnerin

Caroline Reich

Compare listings

Vergleichen